Donner, Blitz, Wind und Regen (chinesisch Feng, Lei, Yu, Dian)

When:
2. April 2016 @ 11:00 – 3. April 2016 @ 14:00
2016-04-02T11:00:00+02:00
2016-04-03T14:00:00+02:00
Where:
Nichtraucherwerkstatt
Hochstraße 2
48151 Münster.
Cost:
Ein Block (4 Stunden) kostet 40 Euro, 2 Blöcke kosten 75 Euro und alle 3 Blöcke kosten 105 Euro. Sozialtarif: 1 Block kostet 35 Euro, 2 Blöcke 65 Euro und alle 3 Blöcke 90 Euro
Contact:
Jan finke
0163/1647518

Inhaltlich wird es um das „Durchlässig machen der Muskulatur“ (chinesisch Ruan Ji Rou) gehen. Damit ist im Nei Dan Gong die tiefe Regulation aller Körperschichten bis in die Knochen, innere Organe und das Gehirn gemeint.

Es umfasst auf der einen Seite die sogenannten Übungsmethoden von Donner, Blitz, Wind und Regen (chinesisch Feng, Lei, Yu, Dian) und auf der anderen Seite einzigartige darauf abgestimmte Massagetechniken.

Diese äußerst vielschichtigen Methoden umfassen stille und bewegte Übungen, Visualisierungen, Massagen und spezielle Laute. Ihr Ziel ist es Blockaden in allen Gewebeschichten von ganz innen, dass heißt aus dem Nervensystems, zu lösen. Dafür wird der Körper zuerst sehr stark energetisiert, was uns unsere Vitalität und Lebendigkeit zurück bringen und verborgene geistig-seelische Fähigkeiten (zum Beispiel Geistesblitze oder auch unbewusste Erinnerungen) wecken kann. Die Übungen helfen darüber hinaus krankmachenden Einflüsse (chinesisch Xie Qi – Pathogene Energieformen) aus den Zellen des Körpers zu lösen und nach außen abzugeben. Anschließend wird die körpereigene Energie durch frische Energie von außen nachgefüllt, so dass sich körperlich und geistig ein äußerst kraftvoller, harmonischer, friedlicher und gesunder Zustand einstellt.

Ich könnte es auch anders ausdrücken:
Es gelten im Mikrokosmos die gleichen Gesetze wie im Makrokosmos. Damit ist gemeint, dass die Blitzübungen Spannungen frei setzen, mit den Donnerübungen kommt eine Druckwelle, sie zerstreut die elektrische Ladung des Blitzes. Nach dem Donner kommt der Wind, verbrauchtes kann weiter ziehen. Anschließend klärt, reinigt der Regen die Atmosphäre.

Ich habe selten beim Qi Gong üben ein solchen Spaß empfunden, wie bei diesen Übungen. Und sie sind sehr stark, es ist anschließend auch möglich sich mit den äußeren Kräften der Natur (Blitz, Donner, Wind und Regen) zu verbinden. Wir üben die Wetterübungen in der Reihenfolge, wie ich sie beschrieben habe. Sie bauen aufeinander auf, aber es ist auch ohne Probleme möglich nur ein einzelnen Block mit zu üben.

Die Übungen sind ein Vorgeschmack auf die höheren Stufen des Nei Dan Gong.

Wer gerne mal wirklich außergewöhnliche Erfahrungen machen möchte, hier besteht die Möglichkeit dazu…

Seminarzeiten:

Block 1: 2. April, 11 bis 15 Uhr

Block 2: 2. April, 16 bis 20 Uhr

Block 3: 3. April, 10 bis 14 Uhr

Bitte melden Sie sich frühzeitig und verbindlich an, bis spätestens zum 15.3.2016.

Teilen Sie mir mit, an welchen Blöcken Sie teilnehmen wollen.